"Außerdem studierte er abstruse Bücher, die aus chaldäischen Bibliotheken
gestohlen worden waren, wenn Fafhrd auch aus langer Erfahrung wusste,
dass der Mausling selten über das Vorwort hinauskaum (obwohl er oft die
letzten Kapitel aufrollte und neugierig hineinschaute und beißende Kritik
äußerte)."

Fritz Leiber, Das Spiel des Adepten


Freitag, 19. Oktober 2012

Monsterjagd in Swinging London

Wir schreiben das Jahr des Herrn 1971. Uralte finstere Mächte – lange schlafend und beinahe vergessen – sind wieder erwacht, um Chaos und Zerstörung über die Stadt an der Themse zu bringen. Doch es gibt Hoffnung. Um der Bedrohung entgegenzutreten, gründet der ebenso exzentrische wie mysteriöse Sir Maxwell House ein Zwei-Mann-Team wie es noch keines gegeben hat. Roy Steel – professioneller Alkoholiker, Draufgänger, Frauenheld und zweitgrößter Großwildjäger der Welt – und Lorrimer Chesterfield – Professor an Londons London University, Koryphäe des Okkulten und bis 1957 Bewohner eines Luftschutzbunkers – vereinigen ihre so unterschiedlichen Talente um Swinging London vor dem Ansturm des Bösen zu bewahren. Gemeinsam sind sie
Unbedingt hörenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.