"Außerdem studierte er abstruse Bücher, die aus chaldäischen Bibliotheken
gestohlen worden waren, wenn Fafhrd auch aus langer Erfahrung wusste,
dass der Mausling selten über das Vorwort hinauskaum (obwohl er oft die
letzten Kapitel aufrollte und neugierig hineinschaute und beißende Kritik
äußerte)."

Fritz Leiber, Das Spiel des Adepten


Freitag, 5. Oktober 2012

Ein bezauberndes Fundstück

Die Welt moderner Buchillustrationen ist für mich weitgehend Terra Incognita. Gut, ich kenne und liebe {auf sehr unterschiedliche Weise} das Werk von Alfred Kubin und Brian Froud  {nicht das ganze Werk natürlich}. Darüber hinaus jedoch bin ich ein vollkommener Ignorant. Dabei wäre eine etwas ausgedehntere Expedition in diese Gefilde sicher äußerst reizvoll, wie mir die Begegnung mit einer Seite voller Werke von Chris Beatrice gerade wieder einmal sehr eindrucksvoll vor Augen geführt hat. Besonders hingerissen bin ich von den Bildern zu Oscar Wildes Selfish Giant. Wer ähnlich wie ich empfindet und sich dafür interessiert, wie es zu ihrer Entstehung gekommen ist, der schaue hier nach.

Tips und Anregungen bezüglich weiterer Beschäftigung mit phantastischen Illustrationen würden mich sehr freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.