"Außerdem studierte er abstruse Bücher, die aus chaldäischen Bibliotheken
gestohlen worden waren, wenn Fafhrd auch aus langer Erfahrung wusste,
dass der Mausling selten über das Vorwort hinauskaum (obwohl er oft die
letzten Kapitel aufrollte und neugierig hineinschaute und beißende Kritik
äußerte)."

Fritz Leiber, Das Spiel des Adepten


Sonntag, 14. Juli 2013

Der Ballon, den es nicht gab

Während eines kleinen Abendspaziergangs durch die Felder konnte ich heute einen Heißluftballon in gemächlicher Fahrt über die grünen Hügel des Odenwaldes gleiten sehen. Im Sommer ist das hier kein seltener Anblick, aber er hat für mich doch jedesmal etwas magisches an sich. Gibt es eine sanftere Art des Fliegens? Drachenflieger und Segelflugzeuge mögen eleganter sein, aber nichts strahlt eine solche Ruhe aus wie ein Heißluftballon. 
Da mein Gehirn eindeutig zu vollgestopft ist mit Filmassoziationen, musste ich dabei allerdings auch sofort wieder an die Szene aus Michael Andersons Around the World in 80 Days (1956) mit David Niven als Phileas Fogg und Cantinflas als Passepartout denken:


Eine zurecht legendäre Szene. Der Witz freilich ist, dass in Jules Vernes Roman überhaupt keine Ballonfahrt vorkommt ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.